Bei den Garagentor-Typen unterscheidet man grundsätzlich zwischen Sektional-, Schwing- oder Rolltoren. Diese können auf Wunsch auch mit integrierten Fenstern oder Türen ausgestattet sein. 

Sektionaltore

Sektionaltore haben gegenüber Kipp-, Schwing- oder Flügeltoren den großen Vorteil, dass sie keinen Raum nach außen beim Öffnen benötigen. Der Platz vor dem Tor ist damit immer uneingeschränkt nutzbar. Diese Tore gibt es in Decken- oder Seitenausführung. Zudem bieten sie eine deutlich größere Durchfahrtsbreite als Schwingtore und sind durch dauerelastische, witterungsbeständige umlaufende Dichtungen optimal abgedichtet.

Besonders beliebt sind Deckensektionaltore. Hier werden die einzelnen Sektionen in senkrechten Schienen geführt und kommen dann nach dem Öffnen ein einer waagrechten Position unter der Decke zur Ruhe. Bei Seitensektionaltoren sind die Führungen oben und unten und das Tor ruht dann seitlich in der gewünschten Endposition – meist an einer Wand. Seitensektionaltore haben noch den Vorteil, dass sie nach einer teilweisen Öffnung das Betreten der Garage wie durch eine Tür ermöglichen. Sie sind erste Wahl bei komplizierten Einbausituationen wie z. B. Dachschrägen oder großen Raumhöhen. Sektionaltore gibt es in einer Design-Vielfalt die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Rolltore

Rolltore/Deckenlauftore benötigen kaum Platz in der Garage. Sie öffnen senkrecht und benötigen durch das Aufrollen in einem Gehäuse kaum Platz in der Garage. Ihr Konstruktionsprinzip gewährleistet maximalen Platz in und vor der Garage. Eine Besonderheit bei Rolltoren ist, dass hier die Form der Garagenöffnung beim Einbau keine Rolle spielt. Rolltore gibt es rechteckig, abgeschrägt, mit Segment oder Rundbogen.

Schwingtore

Neben dem Flügeltor ist das Schwingtor der Klassiker unter den Garagentoren. Beim Öffnen schwingt es in einem Bogen nach oben. Die Schwingbewegung bringt, anders bei Sektional- und Rolltoren eine dynamische Bewegung mit ins Spiel. Der Klassiker wurde aber durch moderne Designs und weitere funktionelle Details attraktiv aufgewertet.

Je nach Tormodell und Anforderungen gibt es Garagentore aus feuerverzinktem Metall mit hochwertiger beidseitiger Polyester-Beschichtung (Schwingtore), mit Pulverlack beschichtetem Aluminium (Rolltore) oder aus PU-ausgeschäumten Sandwichpaneelen mit Stahloberfläche in diversen Ausführungen (Sektionaltore). Gerade letztere bieten in diversen Stärken und eine gute bis sehr gute Schall- und Wärmedämmung.

Beim Thema Sicherheit rund um’s Haus denken wir mit Sicherheit nicht zu allererst an das  Garagentor. Einbruchsschutz bei Fenstern und Türen stehen da eher im Fokus, so wie der Brandschutz und die Unversehrtheit der Kinder im Haushalt.

Einbruchssicherheit

In Garagen befinden sich meist Dinge von materiellen und ideellen Wert. Was dort auch immer gelagert wird, es sollte gegen den unbefugten Zugriff und Diebstahl bzw. temperaturbedingtes Verderben gesichert sein.

Dazu gehört nicht nur ein einbruchssicheres Tordesign, sondern auch Vorkehrungen für ein gutes und stabiles Klima. Durch stabile Konstruktionen und die Verwendung von einbruchhemmenden Materialien gelingt dies bei heutigen Garagentoren sehr gut. Auch sind die Torflächen durch neuartige Methoden der Isolation keine Wärmebrücke mehr.  Im Gegenteil – moderne Sektionaltore haben einen guten bis sehr guten Dämmwert. Und oft ist in der Garage auch ein Zugang zu ihrem Haus. Damit hat das Tor eine ähnliche Aufgabe wie die Haustür, den Einbruchsschutz in das Wohnungsinnere zu maximieren.

Sicherheit vor Verletzungen

Sicherheit bei Garagentoren umfasst natürlich einerseits den Schutz gegen Einbrüche aber andererseits auch den Schutz vor Verletzungen durch einquetschen oder einklemmen. Gerade alte Schwingtore sind prädestiniert für solche Verletzungen und auch bei modernen Toren besteht alleine durch die beweglichen Elemente ein Restrisiko.

Unsere Berater achten beim Verkauf immer darauf, dass die maximalen Schließkräfte nach EN 13241-1 eingehalten werden, und dass ein Tor bei einem technischen Defekt gegen Absturz gesichert ist. Bei der Auswahl unserer Lieferanten gilt unser Augenmerk jedem Sicherheits-Detail des Tores -vom Einklemmschutz bis hin zur Hinderniserkennung. Das tun wir, damit weder Sie, Ihre Kinder, noch Ihre Haustiere Weise gefährdet werden.


Kontaktformular Garagentore

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen